This site uses cookies to enhance navigation. If you continue with your visit, you accept the use of cookies and privacy policy. Einverstanden

ONA QX6

FORM FÜR KUNSTSTOFFEINSPRITZUNG FÜR DEN ÄUSSEREN FRONTGRILL VON AUTOMOBILEN

Das in Europa in der Entwicklung und Herstellung texturierter Automobilkomponenten führende Unternehmen MAIER stellt 20 % der großen Gussformen durch Elektroerosion her. Die Technik von ONA wird angewendet, um die bei dem Werkstück gewünschte Geometrie und Textur zu erreichen.

Industria de Turbo Propulsores, S.A. (ITP), líder en Ingeniería, Investigación y Desarrollo, Fabricación y Fundición, Montaje y Pruebas de motores aeronáuticos y turbinas de gas, confía en el potencial de 12 máquinas de electroerosión por penetración para erosionas las stip seal slots en los segmentos de NGV de turbinas de baja presión.

Front grille of the bumper of a Jaguar XF type manufactured by MAIER

 

Mould for the front grille of a Mercedes model of car inside an NX6 machine belonging to MAIER

 

Front grille of a Mercedes model of car manufactured by MAIER

 

FORM FÜR KUNSTSTOFFEINSPRITZUNG FÜR DEN ÄUSSEREN FRONTGRILL VON AUTOMOBILEN

Die Kooperative MAIER ist das bei der Entwicklung und Herstellung texturierter Automobilkomponenten in Europa führende Unternehmen, sowohl für den Außen- als auch für Innenbereich. Hierzu zählen Frontgrills, Türgriffe, Radkappen usw. Dabei beliefert das Unternehmen die weltweit ersten neun Automobilhersteller. Als Teil des Prozesses entwickelt und produziert MAIER 100 % aller sehr großen Gussformen, um eine zufriedenstellende Geometrie und Textur der fertiggestellten Werkstücke zu erreichen. Die Feinbearbeitung der Gussform steht in direkter Beziehung zu der Ästhetik des fertiggestellten Werkstücks. 80 % der Figur der Gussform erfolgt durch Hochgeschwindigkeitsfräsen, 20 % durch Elektroerosion. Nach Aussage von Javier Calvo (Leiter der Einheit Matrizen-Management bei MAIER) „wird die Elektroerosion für die Herstellung von Schlitzen, Rippen und tiefe Einsenkungen stets unverzichtbar sein. Und die Verbesserungen der neuesten Modelle von ONA bewirken bei zunehmender Präzision und Oberflächenqualität eine Verringerung der Bearbeitungszeit bei Arbeitsvorgängen unter schwierigen Bedingungen für die Säuberung“.

MAIER entstand als Hersteller von Gussformen und weist nun eine 40-jährige Erfahrung auf. In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen bedeutend weiterentwickelt. Beispielsweise wurde vor 10 Jahren eine Gussform für einen Automobil-Frontgrill aus fünf unterschiedlichen Elementen geformt. Hierzu waren 2.000 Arbeitsstunden erforderlich. Gegenwärtig ist dieser Gussformtyp weitaus komplexer, doch es sind nur 4.000 Arbeitsstunden erforderlich, und die Herstellung erfolgt als ein einziges Werkstück. Darüber hinaus hat sich die Art der Anwendung bei der Elektroerosion verändert, so Javier Calvo. „Wir verwenden keine großen Elektroden mehr, sondern mehrere kleine. Für die bei einer Gussform eines Frontgrills auszuführende Erodiertätigkeit sind ungefähr bis zu 50 Elektroden erforderlich.”

Unternehmen MAIER. Das Unternehmen ist Teil der Automobilabteilung der Genossenschaft Mondragón, der weltgrößten Genossenschaft.
Anschrift Hauptsitz: Ajangiz – Bizkaia – Spanien. MAIER verfügt über Produktionsstätten in Spanien, Tschechien und dem Vereinigten Königreich. Das Unternehmen zählt Joint Ventures in der Türkei, Indien und Japan.
Beschäftigte 1.750
Aktivität Führendes europäisches Unternehmen bei der Entwicklung und Herstellung texturierter Automobilkomponenten sowohl für den Außen- als auch für Innenbereich wie Frontgrills, Türgriffe und Radkappen.
Kunden Maier ist Lieferant der neun weltweit ersten Automobilhersteller.
Ausrüstung Ausrüstung für die Senkerosion in der Produktionsstätte Gernika (Spanien): 4 Elektroerosionsmaschinen von ONA folgender Modelle